Meine ersten Segeltörns habe ich auf dem Bodensee unternommen und die segelfreie Zeit im Winter immer für Weiterbildungen investiert. So kamen im Laufe der Zeit  der Hochseeschein, Astronavigation, Funkzeugnis (LRC, SRC), Dieselmotorenkurs, Radarkurs.... etc. dazu. Das Meer hat mich dann nicht mehr los gelassen. Am häufigsten habe ich das Mittelmeer, vor allem in Griechenland besegelt. Aus Zeitgründen waren es immer nur relativ kurze Törns, aber die westlichen Kykladen und Teile des Peloponnes kenne ich inzwischen recht gut. Ich liebe es über das offene Meer zu gleiten. Stille Buchten ziehe ich lebhaften Marinas vor. Eine gute Zigarre, eine sternenklare Nacht in einer Bucht, ein Glas guten Rum und dazu die Melodie des Meeres, das sind Eindrücke, die lange anhalten und welche die Batterien wieder aufladen.

The true peace of god begins at any spot a thousand miles from the nearest land.

 

Joseph Conrad

© EG 2017